Aronia Anwendung

Aronia Anwendung
Aronia Anwendung

Die Aronia Anwendung muss in zwei Bereiche unterteilt werden. Zum einen kann es sich bei der Aronia Anwendung um die Darreichungsform handeln. Zum anderen kann sich die Aronia Anwendung aber auch auf den Nutzungszweck beziehen.

Vor allem über die Darreichungsformen gab es in der jüngeren Vergangenheit Diskussionen. Hierbei wurde der Gehalt an Blausäure unter Verdacht gestellt, gesundheitsschädlich zu sein. Diese Meldung wurde jedoch, wie so viele Meldungen in jüngster Vergangenheit, die durch Halbwissen entstehen, bald revidiert.

Konkret wurde strikt vom Verzehr roher Apfelbeeren abgeraten, da hierbei die enthaltene Blausäure direkt aufgenommen wird. Dies ist zwar korrekt, jedoch wurde dabei völlig außer Acht gelassen, in welcher Konzentration diese tatsächlich enthalten ist.

Da Blausäure bereits bei einer Temperatur von 26°C verdampft, sinkt der Gehalt in heiß verarbeiteten Früchten drastisch ab. Wodurch er völlig irrelevant wird. Beliebte Darreichungsformen sind vor allem Marmelade und Saft, welcher durch Dampfpressen aus den Früchten gewonnen wird. Sie können auch Apfelbeeren als Trockenfrüchte verwenden. Da hierbei die Verwendung in Soßen oder Backwaren zu den üblicheren Einsatzmöglichkeiten gehört, werden die Früchte ebenfalls weit über die nötigen 26°C erhitzt und verlieren ihren Blausäuregehalt praktisch vollkommen.
Eine weitere Darreichungsform ist die als Pulver. Dieses wird gerne als Zutat für Smooties genutzt. Für diesen Zweck eignen sich jedoch auch die frischen Früchte sehr gut und haben sicherlich einen höheren Vitamingehalt.

Aronia Anwendung als Heilpflanze?

Wenn es um den Nutzungszweck geht, kommt es insbesondere darauf an, welche Ziele man mit dem Verzehr von Aronia verfolgt. Dabei sollte man sich stets bewusst sein, dass neben der Nutzung als Heilpflanze vor allem die simple Nutzung als Obst im Vordergrund steht. Die obersten Ziele beim Verzehr stehen in der Deckung des täglichen Bedarfs an Vitaminen und Mineralstoffen. In der Volksmedizin, vor allem in Russland und Polen, wo die Apfelbeere etwas länger bekannt ist, wird sie für unterschiedliche Zwecke verwendet. Dazu zählen insbesondere Bluthochdruck, Harnwegsinfekte, Arteriosklerose und Entzündungen der Magenschleimhaut.

Eine weitere mögliche Anwendung ist für Patienten nach Operationen und während der Therapie von Krebs, genau genommen Brustkrebs gegeben. Ob diese Anwendung tatsächlich erfolgreich ist, wird derzeit noch erforscht.

Aus rechtlichen Gründen jedoch wird derzeit noch ausdrücklich davon Abstand genommen, die Apfelbeere als eine Heilpflanze zu bezeichnen.

 

 

Allgemeine Hinweise sowie Haftungsausschluss bezüglich Medizinischer- und Ernährungsthemen:

Alle hier veröffentlichten Inhalte sind ausschließlich für die allgemeine Bildung sowie eine neutrale Information gedacht. Sie beinhalten weder eine Bewerbung noch eine Empfehlung der erwähnten und beschriebenen Methoden, Arzneimittel und Behandlungen. In dem Text werden kein Anspruch und keine Garantie auf Vollständigkeit, Richtigkeit, Ausgewogenheit und Aktualität erhoben und gegeben.

In keiner Weise darf davon ausgegangen werden, dass der Text eine fachliche Beratung durch einen Apotheker oder einen Arzt ersetzt. Der Text dient ebenso wenig als Basis für eine Eigendiagnose und darf nicht zur Behandlung von Krankheiten verwendet werden.

Alle Texte von uns sind und werden nur zur allgemeinen Information veröffentlicht. Bestehen bei Ihnen Fragen zu gesundheitlichen Problemen, so wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder einen Allgemeinmediziner.

Wir, der Webseitenbetreiber sowie die Autoren, übernehmen keine Haftung für Schäden, die sich daraus ergeben könnten, wenn Sie die auf unseren Webseiten dargestellten Informationen anwenden oder mündlich beziehungsweise schriftlich an Dritte weitergeben.

 

 

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

37 − = 28