Chia Samen Wirkung

Chia Samen Wirkung
Chia Samen Wirkung

Chia Samen Wirkung: Die Samen sind im Vergleich zu Leinsamen deutlich länger haltbar und eignen sich somit hervorragend als vorrätiges Lebensmittel. Sie lassen sich problemlos vier bis fünf Jahre lang aufbewahren, ohne dabei ihren Geschmack, ihren Nährstoffgehalt oder ihren Geruch zu verlieren. Leinsamen sind meist nach wenigen Wochen nicht mehr genießbar. Viele Menschen und auch Ernährungsberater sind begeistert von diesen kleinen Wunder-Samen. Sie sättigen langanhaltend und helfen somit beim Abnehmen oder dabei, das Gewicht zu halten.

Sie wirken sich allgemein positiv auf die Gesundheit aus. Empfehlend als Teil einer Mahlzeit regulieren sie den Blutzuckerspiegel, da sie eine Barriere zwischen aufgenommenen Kohlenhydraten und den Verdauungsenzymen schaffen. Da die Umwandlung von Kohlenhydraten in Zucker verlangsamt wird, wird auch die Energie aus der Nahrung nur langsam im Körper freigesetzt – somit ermöglicht es eine längere Ausdauer. Davon können aber nicht nur Sportler sehr profitieren, sondern auch Diabetiker oder Menschen mit Diabetes-Vorstufe (Insulinresistenz). Wenn Sie die Chia Samen vorher einweichen, können sie größere Mengen an Flüssigkeit speichern, womit sie den Wasserhaushalt im Körper aufrecht erhalten.

Chia Samen Wirkung: Heilkräfte

Erstmals erkannten die alten Kulturen der Maya und Azteken die Heilkräfte der Chia Pflanze und setzten sie bei vielen, verschiedenen Beschwerden ein. Heutzutage werden sie von naturheilkundlich orientierten Therapeuten begleitend bei folgenden gesundheitlichen Problemen empfohlen:

Gelenkschmerzen: Chia wirkt aufgrund des Antioxidantien-Reichtums und des hohen Gehalts an Omega-3-Fettsäuren entzündungshemmend. Bei langfristiger Einnahme wirken Chia Samen schmerzlindernd. Die Antioxidantien entdeckte man bereits in den 1980er Jahren. Flavonolglykoside, Myricetin und Quercetin sind der Grund, weshalb Chia Samen auch bei oxidativen Stress eingesetzt werden.

Diabetes: Von den gelartigen Ballaststoffen wird der Blutzuckerspiegel reguliert. Der glykämische Index der Samen ist darüber hinaus sehr niedrig. Die Wirkung von Chia Samen ist so vielversprechend, dass man daraus entsprechende naturheilkundliche Medikamente entwickeln will. Dieses Medikament soll aus der Kombination Chia Samen, Kaktusblätter und Sojaprotein bestehen. Diese drei Zutaten wirken sich extrem gut auf den Blutzuckerspiegel aus.

Gewichtsabnahme: Chia Samen sättigen langanhaltend und helfen somit bei der Gewichtsabnahme. Auch schwer abbaubares viszerale Fett (Bauchfett) kann mit Hilfe der Samen reduzieren werden.

Bluthochdruck: Eine brasilianische Studie im Jahr 2014 fand heraus, dass der Blutdruck nach einer 12-wöchigen Einnahme von gemahlenen Chia Samen den Blutdruck senken kann. In der gegenüber gestellten Placebogruppe konnte dieses Ziel nicht erfüllt werden.

Reizdarmsyndrom: Chia Samen können als Chia-Gel einen irritierten Darm beruhigen. Sie helfen dabei, die Darmschleimhaut zu heilen und tragen zu einer gesunden Darmflora bei.

Cholesterinspiegel: Die Ballaststoffe und die Omega-3-Fettsäuren senken bekanntlich den Cholesterinspiegel, sofern er vorher zu hoch war. Beide Stoffe sind in großen Mengen in den Chia Samen enthalten.

Sodbrennen: Bei Sodbrennen helfen die Ballaststoffe des Chia-Gels ebenfalls. Überschüssige Säuren werden aufgesaugt und die Schleimhäute von Magen und Darm werden beruhigt.

 

Allgemeine Hinweise sowie Haftungsausschluss bezüglich Medizinischer- und Ernährungsthemen:

Alle hier veröffentlichten Inhalte sind ausschließlich für die allgemeine Bildung sowie eine neutrale Information gedacht. Sie beinhalten weder eine Bewerbung noch eine Empfehlung der erwähnten und beschriebenen Methoden, Arzneimittel und Behandlungen. In dem Text werden kein Anspruch und keine Garantie auf Vollständigkeit, Richtigkeit, Ausgewogenheit und Aktualität erhoben und gegeben.

In keiner Weise darf davon ausgegangen werden, dass der Text eine fachliche Beratung durch einen Apotheker oder einen Arzt ersetzt. Der Text dient ebenso wenig als Basis für eine Eigendiagnose und darf nicht zur Behandlung von Krankheiten verwendet werden.

Alle Texte von uns sind und werden nur zur allgemeinen Information veröffentlicht. Bestehen bei Ihnen Fragen zu gesundheitlichen Problemen, so wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder einen Allgemeinmediziner.

Wir, der Webseitenbetreiber sowie die Autoren, übernehmen keine Haftung für Schäden, die sich daraus ergeben könnten, wenn Sie die auf unseren Webseiten dargestellten Informationen anwenden oder mündlich beziehungsweise schriftlich an Dritte weitergeben.

 

 

 

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 10 = 15